ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) VON STADTWELLEN – SICHERES AARESCHWIMMEN

 

Für die AGB von der Veranstaltung «Urban Swimming» klicken Sie bitte hier.

1. Geltungsbereich

Vertragspartner ist der Verein «Stadtwellen». Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich für den Aareschwimmkurs «Sicheres Aareschwimmen von Stadtwellen».

 

Für die Nutzung dieser Webseite sowie die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verein «Stadtwellen» (im Folgenden «Stadtwellen») und ihren Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der bei Aufruf der Webseite bzw. bei Kursanmeldung aktuell abrufbaren und gültigen Fassung.

 

Als Kunde wird jede natürliche Person bezeichnet, welche mit «Stadtwellen» geschäftliche Beziehungen pflegt. Die AGB, die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen können von Zeit zu Zeit Anpassungen erfahren. «Stadtwellen» bittet, diese Bestimmungen bei jedem Besuch der Webseite und bei jeder Kursanmeldung aufmerksam durchzulesen.

 

Diese AGB gelten ausschliesslich. Entgegenstehende, ergänzende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen bedürfen zur ihrer Geltung der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch «Stadtwellen». Der Kunde bestätigt bei der Nutzung dieser Webseite bzw. bei einer Kursanmeldung diese AGB einschliesslich Teilnahme- und Zahlungsbedingungen umfassend anzuerkennen.

 

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

Der Betreiber dieses Internetauftritts ist der Verein «Stadtwellen».

 

2. Anmeldung und Bezahlung

Die Anmeldung zum Kurs «Stadtwellen – Sicheres Aareschwimmen» verpflichtet Dich zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Die Bezahlung ist zum Zeitpunkt der Anmeldung über diese Website möglich.

 

3. Kursdurchführung

Aus organisatorischen und wetterbedingten Gründen behalten wir uns vor, den Kurs zeitlich zu verschieben, den Durchführungsort zu ändern oder den Kurs zu streichen. Bei wetterbedingtem Nichtdurchführen des Kurses wird das Kursgeld rückerstattet.

 

 4. Teilnehmerzahl

Um unseren Kurs unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs nicht durchgeführt und das Kursgeld rückerstattet.

 

5. Kursausschluss

«Stadtwellen» behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmenden aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes.

 

Gründe für einen Kursausschluss sind:

  • Nichtbefolgen der Anweisungen der Kursleiter und/oder Helfer.
  • Nichtbezahlung des Kursgeldes.
  • Schwerwiegendes Fehlverhalten wie Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.
  • Chronische Erkrankungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen, welche eine sichere Teilnahme am Kurs verunmöglichen, sofern sie nicht bei der Anmeldung aufgeführt und als unbedenklich eingestuft wurden.

Da der Wasserteil von «Sicheres Aareschwimmen» über eine Stunde dauern kann, können ausschliesslich gute Schwimmer am Kurs teilnehmen. Bei vorzeitigem Abbruch (auch auf Anweisung der Kursleitung) erfolgt keine Rückerstattung.

 

6. Informationen auf dieser Webseite

www.stadtwellen.ch beinhaltet Informationen über die Kurse und Erlebnisse von «Stadtwellen». Preis- und Programmänderungen sowie technische Änderungen bleiben vorbehalten. Alle Programmangaben auf www.stadtwellen.com (Kursbeschreibung, Abbildungen und sonstige Angaben) stellen keine Zusicherung von Garantien dar, ausser es ist explizit anders vermerkt. «Stadtwellen» bemüht sich, sämtliche Angaben und Informationen auf dieser Webseite korrekt, vollständig, aktuell und übersichtlich bereitzustellen, jedoch kann «Stadtwellen» weder ausdrücklich noch stillschweigend dafür Gewähr leisten.

 

«Stadtwellen» kann keine Garantie abgeben, dass der aufgeführte Kurs zum Zeitpunkt der Anmeldung verfügbar ist. Daher sind alle Angaben zu Verfügbarkeit ohne Gewähr und können sich jederzeit und ohne Ankündigung ändern.

 

7. Preise

Die Preise verstehen sich rein netto in Schweizer Franken (CHF).

 

Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten, insbesondere kann «Stadtwellen» Preisänderungen jederzeit und ohne Vorankündigungen vornehmen. In den Kurspreisen sind keine Beratungs- und Supportdienstleistungen inbegriffen.

 

8. Vertragsabschluss

Die Angebote auf dieser Webseite stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei «Stadtwellen» den Kurs zu buchen. Mit der Anmeldung über diese Webseite inklusive der Annahme dieser AGB gibt der Kunde ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. «Stadtwellen» versendet daraufhin eine Anmeldebestätigung per E-Mail, welche bestätigt, dass die Anmeldung des Kunden bei «Stadtwellen» eingegangen ist. Getätigte Anmeldungen sind für den Kunden verbindlich. Wo nicht anders vermerkt, gibt es kein Rücktrittsrecht.

 

Der Vertrag kommt zustande, sobald «Stadtwellen» eine Annahmeerklärung per E-Mail versendet, worin die Anmeldung bestätigt wird.

 

Anmeldungen werden erst nach vollständigem Zahlungseingang und sofern Plätze verfügbar sind, angenommen. Ergibt sich nach Abschluss des Vertrages, dass keine Plätze mehr vorhanden sind, ist «Stadtwellen» berechtigt, vom gesamten Vertrag oder von einem Vertragsteil zurückzutreten. Sollte die Zahlung des Kunden bereits bei «Stadtwellen» eingegangen sein, wird die Zahlung dem Kunden zurückerstattet. Ist noch keine Zahlung erfolgt, wird der Kunde von der Zahlungspflicht befreit. «Stadtwellen» ist im Falle einer Vertragsauflösung zu keiner Ersatzlieferung verpflichtet.

 

9. Zahlungsmöglichkeiten

Dem Kunden stehen die im Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

«Stadtwellen» behält sich das Recht vor, Kunden ohne Angabe von Gründen von einzelnen Zahlungsmöglichkeiten auszuschliessen.

 

10. Abmeldung

Eine Abmeldung aus einem Kurs ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Dir das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachte folgende Regelung:

 

Dem Kunden wird während 7 Kalendertagen nach Anmeldung ein Widerrufsrecht gewährt. Die Frist gilt als eingehalten, wenn der Kunde den schriftlichen Widerruf per E-Mail oder Brief innerhalb der Frist an «Stadtwellen» abschickt. Der Widerruf bedarf keiner Begründung.

 

Die Ausübung des Widerrufsrechts führt zu einer Rückabwicklung des Vertrages. Eine allenfalls bereits geleistete Zahlung wird innerhalb von 30 Kalendertagen an den Kunden zurückerstattet.

 

Erfolg die Abmeldung nach Ablauf der 7tägigen Frist, gilt die Anmeldung als verbindlich und die Kursgelder werden nicht rückerstattet.

 

Die letztmögliche Abmeldung kann 14 Tage vor Kursdatum erfolgen. Abmeldungen, die später eintreffen, können nicht mehr rückerstattet werden.

 

11. Nicht besuchte Kurse

Nicht besuchte Kurse können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet.

 

12. Versicherung

Für den organisierten Schwimmkurs und Veranstaltung schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die Kursteilnehmenden sind selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann «Stadtwellen» nicht haftbar gemacht werden.

 

Die Kursteilnehmenden sind dazu verpflichtet, bei Anmeldung den Kursleiter über chronische und bestehende Erkrankungen und Gesundheitsbeeinträchtigungen zu informieren. «Stadtwellen» übernimmt keine Haftung für Folgeschäden die aus der Missachtung dieser Informationspflicht resultieren. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen eine Bescheinigung über die Unbedenklichkeit der Teilnahme vom Arzt zu verlangen.

 

13. Urheberrechte

Die Vervielfältigung der Kursunterlagen für andere als vom Kurs bestimmte Zwecke, die Weitergabe, Verwertung und Mitteilung ihres Inhaltes an Dritte ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zum Schadenersatz. Die von «Stadtwellen» während des Kurses zur Verfügung gestellte Ware darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise beschädigt werden. Die Kosten für das Ersetzen des Kursmaterials werden dem Kursteilnehmer vollumfänglich verrechnet.

 

14. Datenschutz

«Stadtwellen» darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag verarbeiten und nutzen. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an die in Zusammenhang mit der Durchführung des Kurses beauftragten Dienstleistungspartner (Kurspartner) weitergegeben werden.

Personenbezogene Daten müssen erhoben werden, damit wir den Kurs sicher durchführen können. Auf Anfrage können die Daten nach Durchführung des Kurses gelöscht werden.

 

15. Weitere Bestimmungen

«Stadtwellen» behält sich ausdrücklich vor, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern und ohne Ankündigung in Kraft zu setzen.

Der Gerichtsstand ist Bern, Schweiz.

 

16. Kontakt

Bei Fragen zu diesen AGB bitte melden bei: Impressum

 

Juni 2018